Home | Contact | Links       
Antonie Pannekoek Archives
 

Aufruf an das Proletariat Deutschlands!, 1920


Aufruf an das Proletariat Deutschlands!. – 4. August 1920


Arbeiter! Klassengenossen! Den wütenden zusammengefaßten Angriffen des Weltkapitals und seiner Helfershelfer gegen Sowjetußland ist durch die vernichtende Niederlage Polens durch das siegreiche Vordringen der Roten Armee auf Indien zu und am Schwarzen Meer die Spitze abgebrochen. Die nächste Auswirkung des Vernichtungswillens des Weltkapitals ist die systematische Organisierung des weißen Schreckens. In Ungarn und Polen, in Amerika und Indien rast die Bestie des weißen Terrors. In Deutschland findet dieser Vernichtungswillen im Entwaffnungsgesetz seinen Niederschlag. Das Entwaffnungsgesetz bedeutet die gesetzliche Festlegung des weißen Terrors, auf Befehl des Ententekapitals, mit Einverständnis der deutschen Bourgeoisie, um das revolutionäre Proletariat niederknüppeln zu können. Nur revolutionäre Arbeiter, nicht Bourgeois werden die Stacheln dieses Ausnahmegesetzes zu spüren haben.

Läßt euch nicht betören von denen, die euch glauben machen wollen, die Entwaffnung der Reaktion müsse der Entwaffnung des Proletariats voraufgehen, denn die Entwaffnung der Revolution kann nur das Werk der Revolution sein. Darum muß die Parole lauten: Arbeiter, liefert euch nicht kampflos der Reaktion aus!

Das Weltkapital bereitet sich vor auf den Entscheidungskampf zwischen Kapital und Arbeit, trifft die Vorbereitungen zur restlosen Vernichtung des revolutionären Denkens und Wollens. Ober allem steht als flammendes drohendes Zeichen für das Proletariat die Worte des Kommunistischen Manifestes: „Entweder Kommunismus oder Untergang in Barbarei!“

Auf uns Proletarier Deutschlands sind die Blicke der russischen Brüder, sind die Blicke der Proletarier aller Länder gerichtet. Deutschland ist das stärkste Bollwerk der Weltreaktion und damit der Schlüssel zur Weltrevolution. Seien wir uns unserer weltgeschichtlichen Aufgabe bewußt! — Der Versailler Friedensvertrag, Spa, Entwaffnungsgesetz und anderes sind nur die Vorbereitungen zum entscheidenden Schlag gegen das Proletariat. Das erkennen, heißt die Aufgabe des Proletariats in diesem Augenblick begreifen. Enger und drückender zieht das Kapital die Schlinge um den Hals des Proletariats. Zerreißen wir sie, ehe sie uns erwürgt!

Nicht Protestversammlungen und Resolutionen, die Tat ist das Gebot der Stunde! Hinweg mit Kompromissen und Verhandlungstaktik! Hinweg mit theoretischen Haarspaltereien. Es gibt keine Verständigung. Kampf lautet die Parole. Los von den Banden der Lohnsklaverei.

Es gilt herauszutreten aus der Untätigkeit. Wir wollen nicht länger den Macht- und Herrschaftsdünkel einer kleinen Klique von Besitzenden. Restlose Vernichtung der bürgerlich-kapitalistischen Wirtschafts- und Gesellschaftsweise ist und muß sein das Ziel unseres Kampfes. Nur auf den Trümmern der alten Welt kann die neue werdende Welt des Kommunismus erstehen.

Die Stunde der Entscheidung naht. Kommt dem Vernichtungsschlage des Weltkapitals zuvor! Schließt einen Block mit den Pionieren der Weltrevolution. Kämpft Schulter an Schulter mit Euren Klassengenossen, nicht für die Interessen einer Partei, sondern für den Kommunismus, der nicht den Wünschen einer Partei, sondern den Interessen des Weltproletariats entspricht. Für die Diktatur des Proletariats! Für die komm[umistischen]. Internationale! Für das Rätesystem! Gegen Knechtschaft und Tyrannei! Vorwärts zur Menschheitsbefreiung! Es geht um die Zukunft der Arbeiterklasse. Auf zur Tat!

Es lebe die Weltrevolution!


Quelle: marxists.org, Jonas Holmgren, 15 Mai 2011; ursprünglich:kurasje.org.


© Obgleich die Kommunistische Linke im Allgemeinen keine Urheberrechte bzw. „intellektuelle Eigentumsrechte“ für sich eingefordert hat, können einige Veröffentlichungen auf dieser Webseite urheberrechtlich geschützt sein. In diesem Fall steht ihr Gebrauch nur zum Zweck persönlichen Nachschlags frei. Ungeschütztes Material kann für nicht-kommerzielle Zwecke frei und unentgeltlich verbreitet werden. Wir sind Ihnen erkenntlich für Ihren Quellenhinweis und Benachrichtigung. Bei beabsichtigter kommerzieller Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.


Compiled by Vico, 7 December 2016