Home | Contact | Links       
Antonie Pannekoek Archives
 

Kommunistische Arbeiter 1927-1928


Kommunistische Arbeiter

Quelle: Kollektion a.a.a.p.


Organ der Kommunistischen Arbeiter-Partei Deutschlands – Opposition, innerhalb Berliner Tendenz, seit November 1927, April 1928 wider in die KAPD/AAUD aufgegangen.
Herausgeber und für den gesamten Inhalt verantwortlich: Hermann Beyer, Berlin N 39; andere genannte Mitarbeiter: Karl Baethke, Berlin-Charlottenburg, Kantstr. 98; Druck: C. Janiszewski, Berlin SO 36.
Quelle: i.i.s.g., Amsterdam.


 Kommunistischer Arbeiter, Organ der Kommunistischen Arbeiter-Partei Deutschlands – Opposition, 1. Jahrg., 1927, Nr. 1, November

Zu beziehen durch die Bezirksorganisationen der Partei, oder per Post durch Karl Baethke, Berlin-Charlottenburg, Kantstr. 98. Alle Zahlungen auf Postscheckkonto: Berlin NW. 7, Nr. 117 149. Karl Baethke, Bin. Cahrlottenburg, Kantstr. 98. Erscheint vorläufig monatlich einmal. Inserate werden nicht aufgenommen. Eingesandte Artikel werden nicht honoriert.

  • Antiparlamentarismus oder antiparlamentarischer Opportunismus
  • Was geht in Rußland vor?
  • An die Genossen der KAPD und AAUD! An das revolutionäre Proletariat
  • [Demnächst erscheint die “Klassenfront”, Organ der Allgemeinen Arbeiter-Union Deutschlands Opposition (Revolutionäre Betriebs-Organisationen]
  • Stimmen zum Parteistreit. An die Genossen der kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands [“Die folgende Aufruf ging uns vor dem Zentralausschuß von den Genossen der Kommunistischen Arbeiter-Partei Hollands zu.”]
  • Der Standpunkt der dänischen Genossen [Erklärung “Kommunistisk Arbejderparti” (dansk Gruppe), Kopenhagen, 22 September 1927]
  • Wir kämpfen weiter! [Gedicht]
  • Die Stellungnahme der Leipziger Organisation [Ortsgruppe Leipzig]
  • Ein Zweckmäßigkeitsfrage?
  • Praxis des Leninismus. “Revolutionärer” Parlamentarismus
  • Aus der Partei. Bezirkskonferenz Berlin-Brandenburg
  • Öffentliche Versammlung der KAP in Berlin
  • Größenwahnsinn [Unterschlagung von Organisationsmaterial durch AAU-Berlin-Brandenburg, Franz Rother an Herrn Hameyer, Fürstenwalde Spree]
  • Der eingestampte M. d. R. Schwarz [Zentral-Ausschuß der KAPD über der weiße Terror in Rußland: Massenausschluße revolutionärer Arbeiter aus der KP. Rußlands. Trotzky und Sinowjew ein neuer Fall Sacco und Vanzetti; gegen den Parlamentariër Schwarz]
  • Die fascistische Opposition
  • Allgemeine Arbeiter-Union Deutschlands Opposition. Alle Korrespondenzen und sonstige Mitteilungen an Robert Briese, Berlin S., Kottbuser Ufer 17, bei Latszke
  • Organisations-Kalender
  • Kommunistische Arbeiter-Jugend Groß-Berlin. Gruppe Wedding; Gruppe Scharlottenburg; Gruppe Lichtenberg

 Kommunistischer Arbeiter, Organ der Kommunistischen Arbeiter-Partei Deutschlands – Opposition, 1. Jahrg., 1927, Nr. 2, Dezember

  • Die Schlichtungsguillotine in Tätigkeit
  • Hungeroffensive gegen Arbeitslose
  • Offener Verrat der Gewerkschaftbesitzer. Sieg der Stahlkönige
  • Es wird gefeilscht [“Vorwärts”]
  • Der Schiedsspruch gefällt
  • Parlementarismus und Wahlen
  • Gedenkfeier dem Gedächtnis Karl Liebknecht, Rosa Luxemburg, 14. Januar 1928
  • Proletarisches Selbstbewußtsein
  • Wo sie alle hingehören [Artur Rosenberg, Ruth Fischer]
  • Gewerkschaftliche Streikbrechermethoden
  • Die Arbeitslosigkeit in Rußland
  • ABC des Marxismus. Materialistische Geschichtsauffassung [Zitaten Marx und Engels]
  • Rußland. Der XV. Parteitag der KPSU
  • Vom russischen Militarismus
  • Von Toten rede nur Gutes. Nachruf im Wohnungsausschuß [Genossen Silberschmidt, “Vorwärts”]
  • Aus der Partei
    • Forst
    • “Ein politischer Desperado” [zur Genossen Carl Schmidt, Mitglied der KAP- und AAU-Opposition, Untersuchungskommission des 7. Unterbezirks der KAP- und AAU-Opposition, Groß-Berlin. Frukasitz, Baethke, Schiemanowski, W. Grazow jun., Brehler]
  • Zigeuner und Müllkasten [gegen “die führende Clique der Berliner Richtung”, Die dänische Gruppe der KAP, gez[eichnet]. Andersen-Harild]
  • Für dem Pressefonds gingen ein: Gen. Anton Pannekoek, Amsterdam, 10RM; Gen. Reinhard Hahn, Berlin, 7, U.-Bez[irk]. 5RM
  • Für die politischen Gefangene
  • Organisations-Kalender

 Kommunistischer Arbeiter, Organ der Kommunistischen Arbeiter-Partei Deutschlands – Opposition, 2. Jahrg., 1928, Nr. 1, Januar

  • Mahnruf der Toten! [Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg]
  • Das Vermächtnis unserer Toten
    • Karl Liebknecht: Trotz alledem!
    • Rosa Luxemburg: Ordnung herrst in Berlin
  • Liebknecht und Luxemburg. Ihr schaffen und wirken
  • Rosa Luxemburg über die russische Revolution. Fragmente aus ihrem Nachlaß
  • Praxis des Leninismus. Der chinesische Bürgerkrieg. Die Rolle der Komintern
  • Gedenkfeier dem Gedachtnis Karl Liebknechts, Rosa Luxemburgs, 14. Januar 1928
  • Eine neue Zeitung unter alter Flagge [“Der “Volkswille”, Suhl, bisher Organ der KPD, Thüringens, is ab 1. Januar Reichsorgan der Opposition (Marxisten-Leninisten) in der KPD geworden und erscheint weiter als Tageszeitung”]
  • Klassengenossen! Vergeßt das nie! [Das Leichenhaus, Gedicht von Arthur Zickler im “Vorwärts” vom 15. Januar 1919
  • Funktionärkurzus der KAP.- und AAU.-Opposition

 Kommunistischer Arbeiter, Organ der Kommunistischen Arbeiter-Partei Deutschlands – Opposition, 2. Jahrg., 1928, Nr. 2, Februar

  • Krisenluft [“Vorwärts” und “Rote Fahne” zur die außenpolitik des Herrn Stresemann]
  • Der XV. bolschewistische Parteitag und die Verbannungskampagne Stalins
  • Spaltungen in der Arbeiterbewegung
  • Politische Rundschau
    • Das Stelldichein der Minister
    • Großkampftag
  • Die religiöse Seuche
  • Prügelnde SPD-Bonzen. Einst und jetzt. Was der “Vorwärts” seinen Lesern verschweigt
  • “Großer Nachwuchs im Affenhaus”
  • Verbannung nach Siberien (Ein Genosse schreibt uns)
  • Aus dem Betrieb
  • Ein Rußlandreisender “berichtet” [KPD-Mann Mölders; “Ob die Lohnarbeit aufgehoben is und ob der Arbeiter seine Arbeitskraft als Ware verkaufen muß oder nicht, war auch für ihn keine Frage”]
  • Kurze Notizen [Tagung des IGB; Wahlen in Japan; Tschitscherin]
  • Aus der Organisation
    • Januarfeier [Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg]
    • Das Weltwahljahr 1928
  • Öffentliche Versammlung der Schwarzisten [Reichsabg. Schwarz und Fichtmann der KAPD]
  • Mitteilungen
    • Für die politischen Gefangenen
    • Organisations-Kalender
    • Achtung! 7. Unterbezirk! Lokalwechsel!
    • Öffentlicher Diskussionsabende

 Kommunistischer Arbeiter, Organ der Kommunistischen Arbeiter-Partei Deutschlands – Opposition, 2. Jahrg., 1928, Nr. 3, März

  • Märztage: Sturm- und Kampftage
    • Teile und herrsche
    • Alle Macht den Räten!
    • Die Sozialisierung marschiert!
  • Agitationsmaterial für das “Weltwahljahr”. Zur Geschichte des Parlamentarismus
  • Leo Jogisches
  • Korrumpierende Auswirkungen des Parlamentarismus. In der Sozialdemokratie schon vor 1914
  • Die Gefährlichkeit des Parlamentarismus
  • Wilhelm Sült [ermördet]
  • Klassengenossen! Gedenkt der politischen Gefangenen! Sie kämpften für die Klasse
  • Politische Rundschau. Vor neuen Kämpfen. “Streik” der Werkzeugmacher
  • König und Republik
  • Das Fiasko der “Nep”
  • Alte und neue Sklaverei
  • Karl Kautsky gegen die Gewerkschaften
    • Die Betriebsorganisation
  • Aus der Organisation. Öffentliche Versammlung auf dem Wedding
    • Massenversammlung der Opposition
    • Wirtschaftsbezirk Mitteldeutschland
    • Zur Beachtung!
    • Organisations-Kalender

 Kommunistischer Arbeiter, Organ der Kommunistischen Arbeiter-Partei Deutschlands – Opposition, 2. Jahrg., 1928, Nr. 4, April

  • Der Parlamentarismus der KPD
  • Wahlsiege sind Scheinsiege
  • “Abrüstungs”-Komödie
  • Seltenes Eingeständnis: “Wahlen das Ventil des Volkszorns”, sagt die SPD
  • Ein verfehlte Spekulation. Einheitsorganisation und Essener Richtung [drei Einheitsorganisationen: AAUE Frankfurter Richting, “Die proletarische Revolution”; “Spartakusbund”; “Proletarische Zeitgeist Gruppe”; Essener Richtung: Bejaher von Partei und Union, Verneiner der Partei (also mit Tendenzen zur Einheitsorganisation) und Verneiner der Union.]
  • Die Proletarierkrankheit [Tuberkulose]
  • Zum Parteitag der KAPD [Ostern 1928]
  • “Das Blechschild” [Zitaten Rosa Luxemburgs zum Gewerkschaftsbürokratie]
  • Neue “Erfolge” der Gewerkschafteroberung
  • Öffentliche Diskussionsabend in Fürstenwalde. Thema: Welche Lehren zieht das Proletariat aus den letzten Lohnkämpfen. KPD, RFB und KJVD sind besonders eingeladen
  • Sie werden radikal! [“Vorwarts”]
  • GEG als Scharfmacher
  • Organisations-Kalender
  • Für den Pressefonds des “KA”.

 Kommunistischer Arbeiter, Organ der Kommunistischen Arbeiter-Partei Deutschlands – Opposition, 2. Jahrg., 1928, Nr. 5, April

  • Der Parteitag der KAPD und seine Beschlüsse zur Differenzfrage. Auszug aus den Thesen des GHA: Die Stellung der Partei
  • Schließt die Reihen! Erst Klarheit, dann Mehrheit!
  • Ergebnis der Kontrollkommission der Zentral-Ausschußsitzung vom 29. bis 30 Oktober 1927 [Genossen Schwarz, Growe, Schwalm, Wulfrath]
  • Die Stellunnahme der Opposition zu den Parteibeschlüssen im Falle Schwarz
  • Große öffentliche Mai-Versammlung. KAPD. AAUD. KAJD.
  • An unsere Leser! [“Die Einheit der revolutionären Partei und Union ist wieder hergestellt. Der Parteitag hat gezeigt, daß die KAP. noch eine Arbeiterpartei ist, der alte Kurs der richtige was. Die Opposition hat ihre Aufgabe erfüllt und kehrt in die Partei und Union zurück. Kommunistischer Arbeiter und Klassenfront stellen hiermit ihr Erscheinen ein”]

Collectie Internationaal Instituut voor Sociale Geschiedenis, Amsterdam
Het Instituut is niet aansprakelijk voor het gebruik van materiaal afkomstig uit zijn collecties. De gebruiker wordt geacht op de hoogte te zijn van alle relevante wettelijke regelingen betreffende het auteursrecht. Het Instituut bemiddelt niet in eventuele auteursrechten van derden.
I.I.S.G., Cruquiusweg 31, 1019 AT Amsterdam, tel: 020-6685866


Compiled by Vico, 31 August 2015